|Home » Verein » Vereinsaktivitäten » Jahreshauptversammlung 2008

Jahreshauptversammlung 2008

 

Zeitungsbericht des „Bayerwald Echo, Schwerpunkt Ost” vom 30.12.2008:

Frischer Wind und verdiente Kräfte
 
Jahresversammlung Rundinger Feuerwehr zieht Bilanz und ehrt langjährige Mitglieder.

Runding. Traditionsgemäß versammelte sich die FFW Runding am Jahresende in der Schlossbrauerei Brandl-Kopp. Ca 80 Mitglieder waren gekommen, sich die Berichte der neuen Vorstandschaft anzuhören, welche vor einem Jahr komplett neu gewählt wurde. Aufgrund der Berichte merkten die Anwesenden schnell, dass auch die neue Vorstandschaft im abgelaufenen Vereinsjahr eine umfangreiche gute Arbeit geleistet hat.

Die FFW Runding zählt gegenwärtig 370 Mitglieder, dazu gehört eine sehr aktive Jugend. Verstorben ist Otto Kopp. Acht neue Mitglieder traten der Feuerwehr bei: Markus Brem, Barbara Mühlbauer, Andreas Altmann, Verena Meier, Efe Merve, Jasmin Vieth, Martin Speckner und Michael Schmidt.

2. Vorsitzender Hubert Jobst verwies auf eine sehr rege Vereinstätigkeit. So wurden alle Bälle in der Gemeinde und viele Feste besucht, bei Kartenturnieren mitgespielt und an Meisterschaften im Kegeln, Luftgewehrschießen und Stockschießen teilgenommen.

Sehr umfangreich war auch der Bericht des Kommandanten Marco Greil, der jede Menge an Übungen auflistete, mit denen sich die Feuerwehrleute auf die unterschiedlichsten Einsatzszenarien vorbereiteten. Es waren 42 Einsätze zu bewältigen: vier Brände, 24 Technische Hilfeleistungen, 13 Sicherheitswachen und ein Fehlalarm.

Die Feuerwehr arbeitete mit drei Leistungsprüfungen und dem Besuch von verschiedenen Lehrgängen weiter an ihrer Ausbildung. Auch neue Geräte wurden angeschafft: FMS Funkhörer für TLF 16/25 und LF 8, ein mobiler Rauchverschluss, ein Kompressor für die Dauerbelüftung am TLF 16/25. Nicht zu vergessen ist die Arbeit bei der Pflege der Geräte, des Feuerwehrhauses, der Außenanlagen.

Der Atemschutzbeauftragte Thomas Scheubeck berichtete vom Atemschutz-Leistungswettbewerb, der Teilnahme an der Heißausbildung im Übungscontainer und an der Atemschutzübungsstrecke in Furth im Wald. Insgesamt habe die Feuerwehr 27 aktive Atemschutzgeräteträger.

Jugendwart Sebastian Greil leistete mit seinen 26 Jugendlichen, zehn Mädchen und 16 Jungen, bei fünf Neuaufnahmen, hervorragende Arbeit. Neben Übungen, Prüfungen und Wettbewerben standen auch gemeinsame Freizeitunternehmungen auf dem Programm.

Kassier Josef Mühlbauer wurde eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt und einstimmig entlastet.

Bürgermeister Franz Piendl dankte im Namen der Gemeinde für die geleistete Arbeit im Feuerschutz und den technischen Hilfeleistungen, in der Jugendfeuerwehr und der Pflege der Geräte und Aussenanlagen.

Kreisbrandinspektor Max Muhr fand viel Lob für die Arbeit der Rundinger Feuerwehr, ihren Ausbil--dungsstand, ihr aktives Vereinsleben, die Jugendarbeit als Investition für die Zukunft, und die hohe Bereitschaft zum Helfen und Dienst am Nächsten.

Danach nahm der Kreisbrandinspektor zusammen mit der Vorstandschaft und dem Bürgermeister eine Reihe von Ehrungen langjähriger verdienter Mitglieder vor. (cdl)

 

Veranstaltungszeit:  27. Dezember 2008, 19.30 Uhr
Ort:  Gasthaus Brandl, Runding
Dauer:  2 Stunden 30 Minuten
Teilnehmer:  89


 
 
Jahresvers_1 Jahresvers_2 Jahresvers_3 Jahresvers_4 Jahresvers_5 Jahresvers_6 Jahresvers_7 Jahresvers_8 Jahresvers_9 Jahresvers_10

Letzte Änderung: 15. April 2010 von Webmaster
Error