|Home » Verein » Vereinsaktivitäten » Faschingszug 21.2.12

Faschingszug in Runding am 21.2.12

Am Faschingsdienstag fand der traditionelle Faschingszug durch Runding statt. Die FFW Runding beteiligte sich auch dieses Jahr mit einem selbstgestalteten Wagen am Gaudiwurm. Sie wurde dabei tatkräftig von ihrer Jugendgruppe unterstützt. Unser Thema war dieses Jahr eine mögliche Bürgersolaranlage auf dem Dach der neuen Kirche. Auch die anderen Dorfvereine beteiligten sich mit bunten Wägen und interessanten und lustigen Themen aus der Gemeinde und dem Weltgeschehen am Umzug.

 

Zeitungsbericht des „Bayerwald-Echo, Schwerpunkt Ost” vom 23.2.2012:

Burgruine stand im Mittelpunkt

Fasching Bunter Gaudiwurm durch Rundings Straßen

Runding. Ein bunter Gaudiwurm zog sich am Faschingsdienstag wieder durch die Rundinger Straßen. Viele Zuschauer säumten den Ortskern und bedachten die vorbeiziehenden Vereine mit viel Applaus für ihren Einfallsreichtum.

Bunt verkleidet marschierte wie jedes Jahr der Kindergarten voran und setzte schöne Farbtupfer. Dahinter gab die Blaskapelle "Pfeffer" den nachfolgenden Vereinen den Marschschritt vor. Wieder stand die Rundinger Burgruine beim Faschingszug im Mittelpunkt. Die Burgschützen bemängelten die neue Beleuchtung des Dohlenturms, da sie leicht mit einer brennenden Fackel im Sturm verwechselt werden könnte und somit einen Feuerwehreinsatz auslöst.

Mit dem Schlossberg beschäftigte sich auch der Themenwagen des SV Runding. Da vereinigte sich kurzerhand das Schneewittchen mit dem Jäger und ließ die vielen Zwerge einfach links liegen. Aktiv gegen das Aussterben der Menschheit und den damit folgenden Weltuntergang wirken möchte der Burschenverein Runding. Die jungen Männer in Astronautenanzügen suchten via Kontanktanzeige junge Mädels zur Fortpflanzung aufdem Mond und vieles mehr.

Für eine Bürgersolaranlage auf dem durchaus geeigneten Kirchendach plädierte die Freiwillige Feuerwehr Runding. Sie brachte zur Segnung gleich ihren eigenen Pfarrer samt Ministranten mit.

Der richtige Rundinger Geistliche, Pfarrer Kilian Limbrunner, hatte sich mit Bürgermeister Franz Piendl zusammen eine Rundinger Rodeo-Bar gebaut. Aus dieser wurden nicht nur kleine Gemeindebürger mit Süßigkeiten versorgt, sondern auch die Erwachsenen mit jeder Menge Hochprozentigem.

Mit der nicht ganz ernst gemeinten Generalprobe zum 100-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Rieding rührte diese kräftig die Werbetrommel für das im Juli anstehende Gründungsfest. Dazu tauschten die Geschlechter kurzerhand die Rollen. Die daraus resultierende Festbraut, Festmutter und die Fahnenbegleiterinnen waren eine besondere Augenweide. Der Rundinger Frauenbund griff nochmals den Auftritt beim Weiberfasching auf und huldigte mit vielen Tenören ihrer Donna Bella.(cmi)

 

Veranstaltungszeit:  21. Februar 2012
Ort:  Runding, Kirchstraße
Dauer:  1 Stunde
Teilnehmer:  viele


 
 
Zug_1 Zug_2 Zug_3 Zug_4 Zug_5 Zug_6 Zug_7 Zug_8 Zug_9 Zug_10 Zug_11 Zug_12 Zug_13 Zug_14 Zug_15 Zug_16 Zug_17 Zug_18 Zug_19 Zug_20 Zug_21 Zug_22 Zug_23 Zug_24

Letzte Änderung: 14. Februar 2013 von Webmaster
Error