|Home » Jugend » Jugendveranstaltungen » Jugendflamme Stufe I am 18.06.11

Jugendflamme Stufe III am 8.10.11

Zeitungsbericht des „Bayerwald-Echo, Schwerpunkt Ost” vom 11.10.2011:

Den Nachwuchs gemeinsam geprüft

Feuerwehr Die Jugendflamme war das Ziel.

Grafenkirchen. Insgesamt 41 Feuerwehranwärter trafen sich am vergangenen Wochenende in Grafenkirchen, um eine Prüfung zur Jugendflamme abzulegen. Für die Ausrichtung dieses Prüfungstages wünschten sich die Verantwortlichen diesmal die Freiwillige Feuerwehr Grafenkirchen. Gerne erklärte sich diese dafür bereit.

31 Jugendliche aus den Feuerwehren Schorndorf, Niederrunding, Traitsching, Penting, Runding, Schachendorf und Grafenkirchen unterzogen sich den Anforderungen der Jugendflamme 3. Zugelassen für diese Prüfung sind nur Anwärter, welche die Jugendflamme 2 sowie die Deutsche Jugendleistungsspange bestanden haben und einen Kurs über 16 Unterrichtsstunden in Erster Hilfe nachweisen.

Die Abnahmerichtlinien für die Jugendflamme 3 sehen in einer ersten Aufgabe, die sich auf Kenntnisse von Knoten und Stichen bezieht, das Anlegen eines Brustbundes mit Sicherung durch einen Spierenstich vor. Danach galt es, vier Gefahrgut- und Hinweiszeichen richtig zu erkennen und das jeweilige Zeichen dem Schiedsrichter zu erklären. Im Anschluss daran musste ein Mastwurf mit Halbschlag an einer Feuerwehraxt befestigt werden. Im nächsten Aufgabenbereich, dem sportlichen Teil der Prüfung, war ein Gruppen-Hindernislauf zu bewältigen: Lauf einer bestimmten Strecke mit einem Sandsack, diesen auf einer Krankentrage ablegen, mit letzterer wiederum eine bestimmte Strecke zurücklegen und fachgerecht absetzen. Danach mussten noch vier verschiedenen Knoten und Stiche an einem Knotengestell angelegt werden. Im letzten Teil der Prüfung musste noch ein Fragebogen zu verschiedenen Themen aus der Ersten Hilfe bearbeitet werden.

Fünf Jugendliche der FFW Grafenkirchen legten die Jugendflamme der Stufe 2 ab. Ihr Aufgabenbereich war der Aufbau eines Wasserwerfes, das Kuppeln und Lösen von 2 B-Druckschläuchen mit Kupplungsschlüssel, Fahrzeugkunde sowie ein Staffellauf.

Weitere fünf Jugendliche ebenfalls aus Grafenkirchen unterzogen sich der Prüfung mit der Anforderungsstufe eins. Sie mussten Bescheid wissen über das Absetzen eines Notrufes, die Bedeutung eines Unterflurhydrantenschildes, einen Feuerlöscher erklären, drei Feuerwehrknoten anfertigen sowie Fragen zum Bereich Fahrzeugkunde beantworten.

Die Schiedsrichter KBI Max Muhr, KBM Ludwig Kalz, KBM Hermann Schwarzfischer, Inspektionsjugendwart Marco Greil, Kommandant Martin Brunner aus Grafenkirchen sowie Jugendwart Sebastian Greil aus Runding bescheinigten den Jugendlichen nach gezeigter Leistung eine einwandfreie und lobenswerte Arbeit. Sie überreichten den Feuerwehranwärtern ihre Abzeichen. Dies waren sechs Jugendliche aus Schorndorf, fünf Jugendliche aus Niederrunding, vier Jugendliche aus Penting, je drei Jugendliche aus Traitsching und Runding, ein Jugendlicher aus Schachendorf und 19 Jugendliche aus Grafenkirchen.(cas)

 

Veranstaltungszeit:  8. Oktober 2011
Ort:  Gerätehaus Grafenkirchen
Dauer:  3 Stunden
Teilnehmer:  3 Jugendliche, 3 Betreuer


 
 
Flamme_1 Flamme_2 Flamme_3 Flamme_4 Flamme_5 Flamme_6 Flamme_7 Flamme_8 Flamme_9 Flamme_10 Flamme_11 Flamme_12

Letzte Änderung: 20. Oktober 2011 von Webmaster
Error