Funklehrgang

Nach 5 Ausbildungsabenden fand am 26. Oktober der Abschluss des Funklehrgangs für den KBM-Bereich Cham 3/4 in Weiding statt. Auch von unserer Wehr waren 2 Teilnehmerinnen mit dabei.

 Zeitungsbericht des "Bayerwald-Echo, Schwerpunkt Ost" vom 5.11.2018:

23 Feuerwehrleute können nun richtig funken

Weiding/Walting. Die Floriansjünger aus dem Bereich des Kreisbrandmeisters Anton Bierl sind nun fit im Funken. An fünf Unterrichtsabenden lernten sie von Ausbilder Sebastian Scheuer die Grundlagen im Umgang mit dem Funkgerät. Beim letzten Ausbildungsabend im Feuerwehrgerätehaus in Walting mussten die Teilnehmer aus Windischbergerdorf, Runding, Rieding, Weiding, Kothmaißling und Pinzing ihr Wissen in einer theoretischen und praktischen Abschlussprüfung unter Beweis stellen.

2. Bürgermeister Alwin Schlamminger freute sich, dass wieder so viele junge Kameraden am Kurs teilgenommen haben. “Ihr seid alle sehr wichtig”, betonte er. Denn ohne Leute, die sich für diesen freiwilligen Dienst am Nächsten engagieren, geht es einfach nicht. Kreisbrandmeister Anton Bierl gratulierte stellvertretend für Kreisbrandrat Mike Stahl und Kreisbrandinspektor Marco Greil zu den hervorragenden Ergebnissen. Er appellierte an die Floriansjünger, das Erlernte in Zukunft richtig anzuwenden. Besonderer Dank galt Scheuer für seinen Einsatz im Bereich Funkausbildung. Dafür gab es ein kleines Präsent.

Kursleiter und Kreisbrandmeister Sebastian Scheuer freute sich über die große Teilnehmerzahl, besonders die neun Frauen unter den 23 Teilnehmern beeindruckten. Zum Abschluss überreichten die Grußwortredner gemeinsam an die Absolventen die Sprechfunkzeugnisse, bevor es als Belohnung ein Abendessen gab. (fea)

 

 

 

 

 

 

 

 

Wappen der FFW Runding

Schulstraße 2a, 93486 Runding